menu

Blumenmeer oder steinwüste

Anita Molenaar
Marketing
Der Spagat der richtigen Vorgarten Bepflanzung. Wir bieten nachhaltige Lösungen im Unkrautschutz für Ihren artenreichen und gepflegten Vorgarten.

Ob es den schmalen Vorgarten, den weitläufigen Hinterhof oder nur eine kleine Fläche neben der Terrasse betrifft. Jede Außenfläche will ansehnlich und gepflegt gestaltet sein. Hierbei sind vor allem die artenreichen Bepflanzungen, die schönsten und prachtvollsten, die hervorstechen und imponieren. Diesen sagt man jedoch auch viel Arbeit nach, weswegen sich der Trend in den letzten Jahren merklich zu sehr viel sterileren Varianten der Gestaltung gewandelt hat. Dies natürlich zur großen Besorgnis vieler Arten- und Umweltschützer. Denn gibt es weniger pflanzlichen Artenreichtum in unseren Dörfern und Städten, kann dies auch Einfluss auf unseren tierischen Artenreichtum, sowie Kleinstlebewesen haben. Dies überlässt einem jeden als Privatperson mit eigener Außenfläche eine gewisse Verantwortung, welche viele Kommunen, Städte und Gemeinden bereits für sich erkannt haben und hierzu Regelungen beschlossen haben. Letzten Endes ist es für jeden von großem Interesse eine Außenanlage, wenn möglich, mit einer ausgedehnten Artenvielfalt zu gestalten. Andererseits sind wir alle auf schnelle und effektive Lösungen und Anwendungen angewiesen, da der Pflegeaufwand möglichst gering bleiben sollte. Also was gilt es bei einer artenreichen Außenflächen Bepflanzung zu beachten? Wie können Unkrautvliese und Bewässerungsunterstützungen hierbei mitwirken?

Das Ziel gestaltet den Weg!
Für verschiedene Begebenheiten benötigt man unterschiedliche Lösungen. So sollten bei der Planung einer Außenfläche und deren Bepflanzung einige Faktoren vorab geklärt sein, um das richtige Material zur optimalen Unterstützung oder zum langfristigen Schutz vor Unkräutern auswählen zu können. Es sollten Faktoren wie Saisonalität und Lebensdauer der geplanten Pflanzungen, Standort der Außenfläche, Wasserversorgung und ansässige Unkrautarten beachtet werden, um nur ein paar zu nennen. Wie könnte so eine Lösung für einen gepflegten und artenreichen Vorgarten aussehen?

Viele Pflanzenarten schützen mit DuPont™ Plantex® Gold
Für die Auswahl eines geeigneten Unkrautvlieses muss die Lage beachtet werden. An einer vielbefahrenen Straße wird potenziell viel Flugsamen aufgewirbelt, welcher schneller Unkrautherde schaffen kann. Daher empfiehlt es sich hier ein Unkrautvlies gegen hartnäckige Unkräuter zu wählen, wie unser DuPont™ Plantex® Gold mit 125 g/qm. Das Vlies ist leicht zu verarbeiten, franst beim Zuschneiden nicht aus und lässt sich auch einfach bei der Bepflanzung ausschneiden. Je nach Pflanze empfiehlt sich ein Kreuzschnitt oder ein kleiner Kreis im Vlies, um das gewünschte Gewächs einzupflanzen. Diese Öffnung sollte so klein wie möglich gehalten werden, damit das Unkraut sich hier so wenig wie möglich seinen Weg um die gepflanzte Jungpflanze bahnen kann. Doch mit einem vorbereiteten Untergrund, frischer Erde und dem nötigen Zubehör, laut unserer Verlege Anleitung, lässt sich die ausgewählte Fläche zügig anlegen. Um das Unkrautvlies langfristig UV-beständig zu halten empfiehlt es sich dies abzudecken. Für eine natürliche Optik sind vor allem die verschiedenen Sorten von Rindenmulch beliebt. Welchen Gewinn bringt mir nun DuPont™ Plantex® Gold in meinem angelegten Vorgarten? Zum einen schützt es meine frisch gepflanzten Gewächse vor Unkräutern und erleichtert mir so die Pflege der Fläche. Das Material hat eine hohe Materialdichte und Zugfähigkeit, was für die Wirksamkeit gegen Unkraut entscheidend ist. DuPont™ Plantex® Gold besteht aus einer chemisch inerten Zusammensetzung aus teils recyceltem Grundmaterial. So reagiert es nicht mit anderen Stoffen, gibt also keine schädlichen Substanzen an den Boden ab. Zum anderen kann man das einmal richtig und gut verarbeitete Vlies als eine langfristige Lösung für repräsentative Flächen nutzen. Beispielsweise können die kleinen Einschnitte im Vlies für saisonal unterschiedliche Pflanzungen an gleicher Stelle immer wieder benutzt werden. So könnte man im Frühling Tulpen pflanzen, über den Sommer Nelken setzen und im Herbst auf Begonien oder Dahlien wechseln. Der Unkrautschutz bleibt in der Fläche vorhanden und man hat dennoch ein abwechslungsreiches Blumenmeer auf seiner angelegten Fläche. Worauf warten Sie? Setzen Sie jetzt bei der nachhaltigen und vielfältigen Planung Ihrer Grünflächen auf zukunftsorientierte Produkte von KING RootBarrier und sagen Sie „Tschüss“ zur Wüste des Steingartens.