menu
Alle Innovationen

Zeewolde startet den Kampf mit japanischem Knöterich

Anita Molenaar
Marketing

Auf ca. 250 m² Böschung ist ein Test begonnen, den dort anwesenden Japanischen Knöterich, mittels DuPont Plantex® Platinium zu bezwingen. Zuerst wird die Pflanze gemäht und so fein möglich gehäckselt. Die Mähreste bleiben auf dem Bereich liegen und werden nicht entsorgt um die Chance weiterer Kontamination zu verkleinern. Die Fläche, inklusiv Wurzeln im Boden und den Mähresten, wird mit dem wasserdurchlässigem Unkrautvlies Plantex®Platinium, wodurch die Pflanze nicht durchwachsen kann, abgedeckt und diese mit mind. 20 cm sauberer Erde aufgefüllt. Die Idee ist, dass die Pflanze eine längere Zeit, sicher einige Jahre, im Boden zu lassen. Durch das Abdecken mit Erde wird ein Gegengewicht kreiert da die Pflanze am Anfang noch weiter wachsen wird. Dadurch, dass das Vlies wasserdurchlässig ist, wird auf dem aufgeschüttetem Boden wieder eine Vegetation entstehen.

Dies ist der erste Ort in den Niederlanden wo dieser Test stattfindet. 22. Mai 2018 wurde im Auftrag von „Donkergroen“ verantwortlich für den Grün-Unterhalt in Zeewolde, durch Baubetrieb Beeze an den 50 cm tiefen Graben Grabarbeiten begonnen. (Für das Beste Ergebnis empfehlen wir einen Graben von Minimal 100 cm ) Hierbei ist es wichtig, dass das komplette kontaminierte Material auf den abzudeckenden Bereich gelegt wird. Danach werden die Rollen bis zum schmalen Graben ausgerollt.

Um dafür zu sorgen, dass die losen Teile während den Arbeiten nicht verschieben werden sie aneinander genäht. Mit schmalen Streifen vom selben Vlies (Nahtband) werden die Nähte mit einem industriellen Kleber, welches von der Fa. HENKO auf Gebrauch in der Natur angepasst wurde, festgeklebt. Mit der Klebemaschine wird der Kleber gleichmäßig auf das Nahtband verteilt. Die erste Überlappung wird bis zur Mitte des mit Kleber bestrichenen Nahtbandes in den Kleber gelegt. Die Zweite Überlappung über die Hälfte des mit Kleber bestrichenen Nahtbandes in den Kleber eingelegt. Klebenähte werden mit einer speziellen Walze angedrückt. Die Walze sorgt für ein gutes durchdringen des Klebers durch die verschiedenen Lagen des Tuchs um jegliche Öffnung zu vorkommen.